Wohltat befreite Gelenke

Die Gelenke sind in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung im Tai Chi und Chi Gong. Sie haben auch einen ganz erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden. Beachtung finden diese aber meistens erst wenn Sie Probleme bereiten.

Eine wichtige Schnittstelle

Die Gelenke sind durch ein sehr dichtes Netz von Nerven, sehr direkt mit unserem Gehirn verbunden. Dies macht Sie zu wichtigen Schnittstellen zwischen Körper und Geist. Durch das Bewusste Einsetzen der Gelenke, können wir auch auf die tiefliegenden Körper-schichten und damit auf die Meridiane (Energieleitbahnen) Einfluss nehmen. Die Bewegungen des Wu Stil Tai Chi Chuan und Qi Gong ermöglichen dies und wirken damit direkt aktivierend auf das Meridiansystem ein.

Akkupunkturpunkte werden aktiviert

Die entsprechenden Akkupunkturpunkte, sowie die dazugehörigen Organe werden aktiviert und gestärkt. Diese Bewegungskünste sind wahre Jungbrunnen. Aber eben nur dann, wenn diese Aktivierung in Kombination mit der Atmung durch die richtigen Bewegungen erfolgt.

Natürlichen Spielraum der Gelenke nutzen

Seit unserer Evolution vom Jäger und Sammler zum zivilisierten Menschen, hat sich unser Körper nur unwesentlich verändert. Unser Lebensstil hingegen sehr drastisch. Nicht nur das wir uns allgemein viel zu wenig bewegen, nutzen wir auch nur einen kleinen Teil der natürlichen Bewegungsmöglichkeiten, für die unsere Gelenke konstruiert sind.

Gelenke voll durch bewegen heißt Entgiften

Dies hat eine ganze Reihe von negativen Auswirkungen. Die zugehörigen Bandstrukturen und Muskelsysteme versteifen sich, die Durchblutung wird drastisch verringert. Das Gelenk wird nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, ein perfektes Milieu für die Entstehung von Entzündungsherden. Der Körper nutzt die nicht benutzten Gelenksgewebe auch als Lagerstätte für Giftstoffe, aus dem Stoffwechsel und der Umwelt. Bewegt und öffnet man diese Gelenksstrukturen, werden diese Giftstoffe allerdings nach und nach abgebaut. Die von unserem Immunsystem erzeugten Abwehrstoffe gelangen wieder verstärkt in die Gewebe und Entzündungen klingen ab.

Alleskönner Schulter und Hüfte

Zwei Gelenke stehen beim Wu Stil Tai Chi besonders im Fokus. Die Schulter ist das komplexeste Gelenk unseres Körpers. Für mich war es ein faszinierender Prozess, die schier unendlichen Bewegungsmöglichkeiten des Schultergelenkes zu entdecken. Auch wie die Öffnung und Dehnung der Schultern, alle Bewegungen grundlegend effizienter machte. Die Hüfte ist das zweite Multifunktionsgelenk das wir im Alltag sträflich vernachlässigen. Der Bewusste Einsatz der Hüfte, entlastet den unteren Rücken und die Knie. Sie verbindet Oben und Unten und macht jede Bewegung zu einer Ganzkörperbewegung ohne lokale Überbelastung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s